Institut für Gesundheitsförderung und therapeutische Verfahren

Herzlich willkommen auf den Seiten des IGTV.
    Warenkorb    Seite versenden   Drucken

 

"Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
 die sich über die Dinge ziehn.
 Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
 aber versuchen will ich ihn."    (Rainer Maria Rilke)

 

 

Das Institut für Gesundheit und therapeutische Verfahren wird seit 1998 von der Dipl. Sozialpädagogin und Traumatherapeutin Birgit Assel geleitet.

Der Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Grundlage von Bindung und Trauma, in Anlehnung an das Konzept wie es von Prof. Dr. Franz Ruppert in den letzten Jahren weiterentwickelt wurde.

Im Wesentlichen geht es um die psychischen Abspaltungen und symbiotischen Verstrickungen die in einem Menschen durch traumatische Erlebnisse entstehen können.

Das Ziel ist, abgespaltene traumatisierte Ich-Anteile zu integrieren und die "gesunden" Ich-Anteile zu stärken um mit uns selbst und somit auch mit anderen Menschen in einem guten und "gesunden" Kontakt sein zu können.

Der Vorteil der Identitätsorientierten Psychotraumatheorie- und Therapie ist, dass die ursächlichen Ereignisse in den Blick kommen und Veränderungen auf der körperlichen, psychischen und geistigen Ebene ermöglichen.

www.gesunde-autonomie.de

Die 3. internationale Tagung findet vom 21.10. bis 23.10.2016 in München im Kolpinghaus statt. Das Motto lautet: Trauma, Liebe und Ich: "Wer bin ICH - und was will ICH?"


        

 


©2007 IGTV.de | Realisation: promuro